Bildungsangebot

Das Magazin des Peter-Härtling-Gymnasiums


“Lernt,
voneinander zu lernen
und miteinander
umzugehen.”


Der Leitsatz, den uns unser Namenspatron bei der Schulgründung mit auf den Weg gegeben hat, ist für uns Pädagogen Verpflichtung und tägliche Herausforderung. Tatsächlich hat Härtling die Ergebnisse der modernen Unterrichtsforschung auf den Punkt gebracht: Beziehung ist die zentrale menschliche Ressource in puncto Schulerfolg. In kleinen Lerngruppen, bei den zahlreichen außerunterrichtlichen Angeboten unserer Ganztagesschule oder – ganz vertraulich – im Mentorengespräch leisten unsere Schüler zusammen mit dem Kollegium viel Beziehungsarbeit – mal eher nebenher, dann wieder ganz bewusst.

Heraus kommt ein Miteinander, das motiviert – die zweite wichtige Ressource. Denn Kinder und Jugendliche wollen sich als selbstwirksam erleben; Raum hierfür bietet unsere schülerzentrierte Didaktik. Diese freilich stellt die dritte menschliche Ressource für den Schulalltag vor große Aufgaben: Das Gehirn unserer Schüler gelangt nicht im Stand-by-Modus zum Prüfungserfolg – soziales Lernen und die Aneignung von Wissen und Kompetenzen sind Ergebnisse echten pädagogischen Arbeitens im Team. Gemeinsam mit unseren Schülern gehen wir mit starkem Selbstwertgefühl zum Abitur.


Sprachenfolge


Klasse 5

Englisch wird als 1. Fremdsprache, in der die Schülerinnen und Schüler bereits Kenntnisse aus der Grundschule mitbringen, verpflichtend bis einschließlich Klasse 10 weitergeführt.


Klasse 6

Mit Französisch oder Latein kommt in Klasse 6 die zweite Fremdsprache hinzu, die ebenfalls bis einschließlich Klasse 10 Pflichtfach am Gymnasium ist. Die Wahl der zweiten Fremdsprache erfolgt am Ende von Klasse 6. Damit die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die jeweilige Sprache erhalten findet vorher ein Schnupperunterricht in Französisch und Latein statt.


Klasse 8

In Klasse 8 belegen die Schülerinnen und Schüler ein selbst gewähltes Profil. Hier ist Spanisch von Klasse 8 bis 10 als dritte Fremdsprache Profilfach und somit zusätzliches Kernfach am PHG. Die Profilwahl erfolgt am Ende von Klasse 7.


Kursstufe

In der Kursstufe muss mindestens eine Fremdsprache als 4-stündiges Kernfach im Pflichtbereich bis zum Abitur geführt werden. Weitere Fremdsprachen können im Wahlbereich belegt werden.



Profilfächer

In Baden-Württemberg entscheiden sich die Schüler im 8-jährigen Gymnasium für ein  sogenannte "Profilfach". Am Peter-Härtling-Gymnasium können die Schüler und Schülerinnen  zwischen den vier Profilfächern Bildende Kunst, Informatik/Mathematik/Physik (IMP), Naturwissenschaft und Technik (NwT) sowie Spanisch wählen. Das Profilfach, ein neues (zusätzliches) Kernfach, wird in den Klassen 8 bis10 mit vier Wochenstunden unterrichtet. Die Wahl des Profilfachs erfolgt gegen Ende von Klasse 7. Zur Unterstützung bei der Wahl bieten wir den Schülern Schnupperstunden in den jeweiligen Fächern an. Den Eltern werden  die Profile in einer Informationsveranstaltung näher erläutert.



Bildende Kunst

Für Schüler, die Kunst ab der 8. Klasse als Schwerpunktfach wählen, wird dieses versetzungsrelevantes Hauptfach. Vorbereitet wird die intensive Kreativwerkstatt durch verstärkten Kunstunterricht in den Klassen 5 bis 7. Insgesamt wird damit eine gute Basis für den vierstündigen Kunst-Kurs und das Abitur gelegt.



Informatik, Mathematik, Physik (IMP)

Schülerinnen und Schüler wachsen in einer zunehmend technisierten und digitalisierten Welt auf. Heutige Formen der Kommunikation, des Wissenserwerbs und der Automatisierung bereichern und vereinfachen ihr Leben spürbar. Welche Chancen und Risiken sind mit diesen Entwicklungen verbunden? Wie funktionieren die Algorithmen, die uns umgeben? Wie können wir die Digitalisierung nicht nur nutzen, sondern auch selbstbestimmt und verantwortungsvoll gestalten? Wer kontrolliert die enormen Datenmengen? Wie sieht die Arbeitswelt von morgen aus?

Viele Entwicklungen in diesen Bereichen basieren auf Erkenntnissen, die sich einerseits aus naturwissenschaftlichen Prinzipien ableiten und andererseits durch mathematisch-informatische Modellierung sowie anschließende Implementierung nutzbar machen lassen. Das Profilfach Informatik, Mathematik, Physik (IMP) strebt gemeinsam mit den jeweiligen regulären Unterrichtsfächern Informatik, Mathematik und Physik an, den Schülerinnen und Schülern ein fachliches Fundament zu vermitteln. Dieses befähigt sie, sich konstruktiv-kritisch an der gesellschaftlichen Kommunikation und Meinungsbildung über informatische Entwicklungen und naturwissenschaftliche Forschung zu beteiligen und verantwortungsvoll Entscheidungen zu treffen. Das allgemeinbildende Profilfach IMP ergänzt den Bereich der wählbaren Profilfächer und stellt ein Angebot im Bereich der MINT-Fächer dar. Es baut inhaltlich auf den Kompetenzen auf, die im Mathematik- und Physikunterricht bis einschließlich Klasse 7 sowie im Aufbaukurs Informatik erworben wurden, vertieft und erweitert diese. In den Klassen 8 bis 10 werden die Inhalte von IMP mit den Inhalten des Mathematik- und Physikunterrichts fortlaufend verzahnt. (Bildungsplan IMP 2016)



Naturwissenschaft und Technik (NwT)

Das Fach Naturwissenschaft und Technik baut auf den Grundlagen der Basisfächer Biologie, Chemie, Geografie und Physik auf und ist stark praxis- und handlungsorientiert.Ein wichtiger Methodenbaustein ist der projektorientierte Unterricht, bei dem die Schülerinnen und Schüler hier ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Selbständigkeit, Problemlösefähigkeit und Kreativität entwickeln können.



Spanisch

Nach Englisch und Französisch/Latein können die Schülerinnen und Schüler mit Spanisch eine dritte Fremdsprache wählen. Spanisch gehört neben Englisch zu der weltweit mit am häufigsten gesprochenen Fremdsprache.



Realschulaufsetzer:
Wer Beachtliches geleistet hat, verdient es, weitergehende Beachtung zu erfahren.


Ihre Leistungen an der Realschule haben die Qualität, dass Sie weiter in Richtung allgemeinbildendes Abitur gehen können – der Wechsel auf eine andere Schulart aber ist gewöhnlich eher mit Unsicherheiten verbunden. In kleinen Kursen begleiten wir Sie am Peter-Härtling-Gymnasium zum Abitur. Wenn nötig, können Sie mit individueller und intensiver Betreuung die zweite Fremdsprache nachlernen. Mit unseren Lehrermentoren und Fachlehrern arbeiten Sie fokussiert an und mit Ihren Stärken – und damit am krönenden Abschluss Ihrer Schulkarriere.


Rufen Sie uns für ein unverbindliches
Informations- und Beratungsgespräch an
(0 70 22 - 503 50 50),
oder schreiben Sie uns einfach:
info@phg-nuertingen.de

Gerne führen wir Sie in einem Einzeltermin online durch die Schule.

Zurück zur Startseite